ENERGIEWENDE
OHNE POLITIK?

25.-26. März 2020 | Berlin

Expertendiskussion

Das »Barometer der Energiewende«

Jährlich wird der Barometerstand der deutschen Energiewende beim Kasseler Symposium präsentiert.

mehr Info

Symposium Report 2015-2018

Report anfordern

mehr Info

Symposium »Geschäftsmodell Energiewende«

Prof. Dr. Clemens Hoffmann Institutsleiter Fraunhofer IEE
© Beushausen

Prof. Dr. Clemens Hoffmann Institutsleiter Fraunhofer IEE

Prof. Dr. Hans-Martin Henning Institutsleiter Fraunhofer ISE
© Beushausen

Prof. Dr. Hans-Martin Henning Institutsleiter Fraunhofer ISE

Prof. Dr. Mario Ragwitz Stellvertretender Institutsleiter Fraunhofer ISI
© Beushausen

Prof. Dr. Mario Ragwitz Stellvertretender Institutsleiter Fraunhofer ISI

Wir laden Sie sehr herzlich ein zu unserem Fraunhofer­-Symposium »Geschäftsmodell Energie­wende«.

Zusammen mit Ihnen und weiteren hoch­rangigen Stakeholdern möchten wir den 2015 begonnenen Experten-Dialog fortsetzen und diskutieren, wie sich die Transformation des Energiesystems erfolgreich umsetzen lässt.  

Wir sind der 2019 neu gegründete Fraunhofer Cluster of Excellence »Integrierte Energiesysteme« CINES mit den Kerninstituten Fraunhofer ISE, Fraunhofer IEE, Fraunhofer ISI sowie weiteren assoziierten Fraunhofer-Instituten. Wir erarbeiten seit vielen Jahren das Systemverständnis für das zukünftige deutsche und europäische Energiesystem. Mit einer fundierten, modellbasierten Energiesystemanalyse unterstützen wir die technisch- und ökonomisch optimierte Entwicklung eines CO2-emissionsfreien Energiesystems, in dem Strom, Wärme, Gas und Verkehr gekoppelt sind. Der Cluster stellt dafür notwendige Strategien, Komponenten und Technologien zur Verfügung.

Unser Symposium wirft in diesem Jahr die Frage auf »Energiewende ohne Politik?«. Damit wollen wir Felder adressieren, in denen auch unter heutigen Rahmenbedingungen eine wirtschaftlich erfolgreiche Umsetzung der Energiewende erfolgt und solche, in denen eine deutliche Veränderung der Rahmenbedingungen nötig ist.

Wir erwarten interessante Vorträge und spannende Diskussionen über die Bedingungen für bewährte und neue nachhaltige Geschäftsmodelle in allen Bereichen der Energiewirtschaft, beleuchtet von Vertreterinnen und Vertretern aus Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft.

Ihre Perspektiven und Bedarfe sind hierbei gefragt, deshalb freuen wir uns sehr auf Ihre aktive Teilnahme. Sie können uns ebenfalls vorab Anregungen und Wünsche Ihrerseits mitteilen, die wir nach Möglichkeit bei der Auswahl der thematischen Leitfragen berücksichtigen werden. Im Rahmen der »Chatham House Rules«, unter denen das Symposium stattfindet, werden keine persönlichen Statements nach außen getragen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihr
Fraunhofer Cluster of Excellence »Integrierte Energiesysteme«


Fraunhofer Cluster of Excellence Integrierte Energiesysteme

Themenschwerpunkte und Fragen 2019

Investment Energiewende

Wie sehen Finanzlösungen und Risikofaktoren der Finanzwirtschaft aus?

Photovoltaik

Können selbsttragende Investitionen zum erforderlichen Ausbauziel führen?

Wärme

Dekarbonisierung der Gebäude­wärme und -kälteversorgung: Welche Maßnahmen braucht es aus der Politik? Welche Initiativen aus der Wirtschaft?

Digitalisierung der Energiewirtschaft

Kleinteiliger Markt und einheitliche Standards? Funktioniert das Wechselspiel?

ENERGIEWENDE OHNE POLITIK?

Im Fokus unseres Symposiums steht 2020 die Frage »Energiewende ohne Politik?«.

Wir wollen untersuchen, in welchen Bereichen die Energiewende ohne regulatorische Eingriffe vorankommt – und wo sie intensive politische Gestaltung braucht.

Nach stagnierenden Investitionen seit 2013 wächst der Photovoltaik-Markt neuerdings wieder aus sich heraus – woher kommt das? Im Offshore-Wind-Sektor kommen neue Anlagen komplett ohne Förderung aus. Für die dringend erforderliche Sektorkopplung müssen der Wärme- und der Verkehrssektor zunehmend verstromt werden, hier sind bereits übergreifende Übergangslösungen erarbeitet und in Teilen realisiert.

An vielen Stellen werden bereits heute Lösungen für eine CO2-freie Energieversorgung erfolgreich angeboten. Dennoch braucht es für viele Märkte regulatorische Maßnahmen, damit Investitionen in neue Technologien wirtschaftlich gestaltet werden können und Unternehmen in großer Breite tätig werden. Entsprechende Marktanreize sollen neue Geschäftsmodelle unterstützen, die die Energiewende in Deutschland weiter vorantreiben, um die Klimaziele 2030 zu erreichen und den Weg zu einer nachhaltigen Reduktion der CO2-Emissionen erfolgreich zu gestalten.

Investment Energiewende – Wie sehen Finanzlösungen und Risikofaktoren der Finanzwirtschaft aus?

Photovoltaik – Können selbsttragende Investitionen zum erforderlichen Ausbauziel führen?

Wärme – Dekarbonisierung der Versorgung von Gebäude­n mit Wärme und Kälte: Welche Maßnahmen braucht es aus der Politik? Welche Initiativen aus der Wirtschaft?

Digitalisierung der Energiewirtschaft – Kleinteiliger Markt und einheitliche Standards? Funktioniert das Wechselspiel?

Im Symposium kommen sowohl Marktakteure zu Wort, die Investitionsentscheidungen treffen wollen, als auch Vertreter aus Ministerien, die für die Weiterentwicklung des regulatorischen Rahmens verantwortlich sind.

Wir wollen diskursiv mit Ihnen erarbeiten, wie Marktrahmenbedingungen aussehen können, um für die angesprochenen Märkte erfolgreiche
»Geschäftsmodelle Energiewende« zu realisieren. Nach jeweils zwei Vorträgen wird eine moderierte an Leitfragen orientierte Diskussion mit den Vortragenden und Teilnehmenden geführt.

Mit dem Barometer der Energiewende begleiten wir die Diskussionen. Dafür vergleichen wir sektorspezifisch Soll-Entwicklungen, die sich aus unseren Energiesystemanalysen für Transformationspfade zu einem klimaneutralen Energiesystem ergeben, mit den tatsächlichen Ist-Werten.

Rückblick

Referenten und Themen

 

Kasseler Symposium 2018

Report

2019

2018

2017

2016

2015

Kontakt

Gudrun Franke-Braun

Contact Press / Media

Dr. rer. nat. Gudrun Franke-Braun

Fraunhofer IEE
Goethestraße 27
34119 Kassel

Telefon +49 561 7294-429